Verirrt
Orientierung verloren: Betrunkener Jugendlicher (16) setzt auf der A96 bei Buchloe einen Notruf ab

In der Nacht von Montag auf Dienstag um 01.30 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Buchloe an eine Notrufsäule der A96 gerufen, da von dort aus ein 16-Jähriger um Hilfe gerufen hatte.

Es stellte sich heraus, dass der Bursche in Steinebach am Wörthsee auf eine Party gewesen war und dort erhebliche Mengen Alkohol getrunken hatte.

Von dort wollte er zu Fuß zur S-Bahn laufen, kam aber an der Autobahn heraus. Da sein Handyakku leer war, konnte er nicht zuhause anrufen und bat deshalb einen Lkw-Fahrer, ihn mitzunehmen.

Erst als er Höhe Buchloe war merkte der Bub, dass der Lkw nicht nach München, sondern in Richtung Lindau fuhr und ließ sich deshalb auf der Autobahn absetzen.

Der Junge wurde von der Streife in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Dort wurde er vom verständigten Vater abgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019