Unfall
Lkw-Fahrer (34) verkrampft auf A96 bei Buchloe und kommt von Fahrbahn ab

Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer befuhr am Freitagabend gegen 18 Uhr die A96 in Richtung Lindau. Im Bereich von Buchloe verkrampfte er aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden und hatte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle. Der Lkw kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit der Mittelleitplanke, die auf einer Länge von 90 Metern beschädigt wurde.

Nachdem der 34-Jährige im Führerhaus wieder zu Bewusstsein kam, schlug er plötzlich nach dem behandelnden Notarzt bzw. den Sanitätern. Damit der Mann weiter medizinisch behandelt werden konnte, musste er zwangsweise aus dem Führerhaus gebracht werden.

Nur durch die Verabreichung von Beruhigungsmitteln war es schließlich möglich, ihn ins Krankenhaus zu bringen. Die Freiwillige Feuerwehr Buchloe sowie die Autobahnmeisterei waren zur Absicherung der Unfallstelle sowie für Reinigungs- und Ausleitungsmaßnahmen vor Ort eingesetzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25.000 Euro beziffert.

Autor:

Camilla Schulz aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019