Gespann aus dem Verkehr gezogen
Krass überladen: Polizei stoppt Holzlaster auf der B12

Die Polizei hat jetzt ein massiv überladenen Holztransporter aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild)
  • Die Polizei hat jetzt ein massiv überladenen Holztransporter aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild)
  • Foto: Bild von Reijo Telaranta auf Pixabay
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Beamte der Polizeiinspektion Buchloe haben am frühen Dienstagmorgen einen massiv überladenen Holztransporter mit Anhänger gestoppt. Nach Angaben der Polizei war das LKW-Gespann einer Spedition aus Oberbayern auf der B12 unterwegs.

14 Tonnen zu schwer

Bei der Kontrolle des Gespanns stellten die Beamten fest, dass der Transport um rund 14 Tonnen überladen war. Laut Polizei war damit das zulässige Gesamtgewicht um 35 Prozent überschritten. Außerdem war das Gespann um 25 Zentimeter zu hoch beladen. Die maximal zulässige Gesamthöhe lag bei 4,25 Meter, so die Polizei weiter.

Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Den 34-jährigen Fahrer erwartet ein Bußgeld. Auch die Spedition muss nun mit Sanktionen rechnen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ