Special Blaulicht SPECIAL

Etwa 30.000 Euro Schaden
Junger Schweizer (21) verliert bei Starkregen auf der A96 die Kontrolle über sein Auto

Unfall (Symbolbild)

Weil er bei Starkregen zu schnell unterwegs war, hat ein 21-jähriger Schweizer am Montagabend auf der A96 die Kontrolle über sein Auto verloren. Wie die Polizei mitteilt, kollidierte das Auto zunächst mit der rechten Seitenleitplanke, schleuderte dann über die gesamte Fahrbahn, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam letztendlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. 

21-Jähriger muss Bußgeld bezahlen

Der 21-Jährige und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall kurz vor der Anschlussstelle Buchloe-Ost unverletzt. Das Auto wurde rundum beschädigt und war nicht mehr fahrtauglich. Es entstand ein Sachschaden von etwa 27.500 Euro. Die Polizei leitete gegen den 21-Jährigen ein Bußgeldverfahren ein. Nach Entrichtung einer Sicherheitsleistung in Höhe des zu erwartenden Bußgelds wurde er entlassen. 

Mehrere Aquaplaning-Unfälle auf der A7 im Unterallgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen