Kriminalität
Gestohlenes Fahrrad aus Buchloe taucht in München wieder auf

Polizei (Symbolbild)

Geklärt werden konnte der Diebstahl eines Fahrrades, der sich Ende Januar in der Hinteren Gasse in Buchloe ereignet hatte. Damals wurde über Nacht ein nicht versperrtes Damen-Trekkingrad aus einem Carport gestohlen.

Jetzt wurde damit am Münchener Hauptbahnhof ein 24-jähriger Mann von Beamten der Bahnhofswache kontrolliert. Bei der Überprüfung der Fahrradnummer stellten die Münchener Beamten fest, dass das Fahrrad in Buchloe gestohlen worden war. Der Mann gab an, dass er das Fahrrad gefunden habe. Er muss sich jetzt wegen Diebstahls verantworten und die Besitzerin erhält ihr Zweirad wieder zurück.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, wie wichtig es ist, eine genaue Beschreibung seines Fahrrades zu haben und insbesondere die Rahmennummer zu notieren, damit das Rad im Fall des Diebstahls ausgeschrieben und bei einer Kontrolle zugeordnet werden kann. Einen entsprechenden Fahrradpass gibt es in Papierform bei jeder Polizeidienststelle aber auch als App im jeweiligen Store zum Download für das Smartphone.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ