Sachschaden
Gasbetriebenes Fahrzeug in Beckstetten im Ostallgäu ausgebrannt

Einen riesigen Schrecken bekam ein Paar aus Beckstetten am Montag Abend. Zunächst fuhren sie mit ihrem Pkw von Eldratshofen kommend Richtung Beckstetten, als plötzlich der Motor ausging und die 56-jährige Fahrerin das Fahrzeug an einen Feldrand lenken musste. Da der Pkw nicht mehr ansprang, ging das Paar zu Fuß nach Hause, um ein anderes Fahrzeug zum Fremdstarten zu holen. Als der 53-jährige Mann dann das Fahrzeug abholen wollte und versuchte den Motor zu starten, kam eine Stichflamme aus dem Motorraum und das Fahrzeug fing sofort an zu brennen.

Der 53-Jährige flüchtete aus dem Fahrzeug und verständigte die Feuerwehr. Das Fahrzeug brannte völlig aus, bevor es letztlich von den umliegenden Freiwilligen Feuerwehren gelöscht werden konnte. Grund für den Brand war vermutlich ein technischer Defekt des gasbetriebenen Fahrzeugs. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt 12.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020