Vorwahl aus Marokko
Buchloe: Mann (24) wird mit intimen Bildern erpresst

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von Holger Mock

Ein 24-jähriger Mann, der sich über Nacht bei einem Freund in Buchloe befand, chattete zusammen mit dem Freund über eine Dating-App mit einem Mädchen. Später tauschte man die Handynummern aus und chattete über einen Messengerdienst weiter. Dabei wurden dann auch intime Bilder ausgetauscht.

Die junge Frau verwendete dabei eine Vorwahl aus Peru. Kurze Zeit später, morgens um 04.30 Uhr, erhielt der Mann dann eine Mitteilung von einer Rufnummer mit einer Vorwahl aus Marokko, dass er 4.000 Euro in einer Kryptowährung überweisen solle, da man sonst seine Bilder an seine Kontakte versenden würde. Der Mann bezahlte nicht, sondern begab sich sofort mit seinem Freund zur Buchloer Polizei, um dort Anzeige zu erstatten.

Die Polizei warnt immer wieder davor, an unbekannte Personen entsprechende Bilder zu verschicken oder vor laufender Handykamera sexuelle Handlungen vorzunehmen.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen