Filmreif
Betrunkener Autofahrer (55) liefert sich Verfolgungsjagd mit Buchloer Polizei

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von David Yeow

Eine filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein 55-jähriger Autofahrer geliefert. Kurz nach 23 Uhr war eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Buchloe an einem Kreisverkehr auf das Auto aufmerksam geworden. Der Fahrer fuhr ständig auf der linken Straßenseite.

180-Grad-Drehung im Kreisverkehr

Die Streife nahm die Verfolgung auf. Weder das Anhaltesignal noch Blaulicht und Martinshorn haben den Autofahrer zum Anhalten bewegen können. Stattdessen beschleunigte er und versuchte zu flüchten. In einem weiteren Kreisverkehr geriet das Auto ins Schleudern und drehte sich dabei um 180 Grad. Dadurch konnte der Streifenwagen sich vor ihn stellen, die Flucht war zu Ende.

Körperliche Gewalt war nötig, um den Fahrer zum Aussteigen zu bewegen

Aussteigen wollte der Fahrer allerdings nicht. Die Beamten bekamen laut Polizeibericht den Mann "mit körperlicher Gewalt aus dem Fahrzeug und fesselten ihn". Er roch stark nach Alkohol, seine Aussprache beschreibt die Polizei als "verwaschen".

Gegen den 55-Jährigen wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Zeugen des Vorfalls, insbesondere ein entgegenkommender Autofahrer, werden gebeten sich mir der Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de in Verbindung zu setzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen