Special Blaulicht SPECIAL

Polizei warnt
Betrug: Buchloer (43) verliert 3.400 Euro bei Autokauf

Opfer eines Betrügers und damit um 3.400 Euro ärmer wurde ein 43-jähriger Buchloer. Der Mann wollte im Internet ein Auto erwerben, das sich angeblich in Schweden befand.

Per Bargeldtransfer über die Western Union überwies der Mann 3.400 Euro. Danach brach der Kontakt zum Verkäufer ab.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dem Autokauf gegen Vorkasse im Internet. Bei Online-Anzeigen werde weder die Identität des Anbieters, noch dessen Bonität geprüft. Genauso wenig, ob überhaupt ein Fahrzeug zum Kauf vorhanden ist. Laut Polizei sollte man nur vertrauenswürdigen Personen Geld per Bargeldtransfer übermitteln.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen