Provisionsbetrug
Betrüger ändert einfach einen Gasvertrag - Buchloer (54) geht zur Polizei

Polizei (Symbolbild)

Recht erstaunt war ein 54-jähriger Buchloer, als er von seinem Gaslieferanten eine Kündigungsbestätigung bekam und feststellte, dass er in Kürze von einem anderen Unternehmen beliefert werden soll. Der Buchloer hätte nämlich keinerlei Vertragswechsel beantragt. Ein bislang unbekannter Täter hat dies wohl in seinem Namen durchgeführt, um an eine Provision zu gelangen.

Polizei ermittelt

Die Vertragsänderungen konnte der Buchloer bei beiden Unternehmen rückgängig machen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Provisionsbetrugs.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen