Special Blaulicht SPECIAL

Mit Schuss erlöst
Autofahrer kollidiert mit Reh bei Buchloe

Zwei Wildunfälle (Symbolbild).
  • Zwei Wildunfälle (Symbolbild).
  • Foto: TÜV Süd
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Buchloe zwei Wildunfälle. Auf der Ortsverbindungsstraße Buchloe-Holzhausen prallte ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen ein querendes Reh. Das verletzte Tier musste von den Beamten mit einem Schuss erlöst werden. Die Schadenshöhe betrug 1.000 Euro.

Weiterer Reh-Unfall

Beim zweiten Unfall kollidierte ein 25-jähriger Pkw-Lenker zwischen Blonhofen und Dösingen ebenfalls mit einem Reh. Das Tier überlebte den Anstoß nicht. Dem Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen