Kriminalitäts-Serie
Anrufe von falschen Polizeibeamten im Bereich Buchloe

Symbolbild Trickbetrug
  • Symbolbild Trickbetrug
  • Foto: Bodo Marks (dpa)
  • hochgeladen von Julia Böcken

Am späten Dienstagvormittag meldeten sich mehrere Geschädigte aus Buchloe, Waal und Westendorf bei der Polizeiinspektion Buchloe, die von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen wurden. Der „Falsche Polizeibeamte“ gab vor, von der Polizei in Marktoberdorf zu sein. Bei einer Täterfestnahme wären in einer Aktentasche die Personalien der Angerufenen gefunden worden. Anschließend versuchte der Anrufer, die Vermögensverhältnisse zu erfragen. In allen Fällen reagierten die Geschädigten richtig und gingen auf die Fragen nicht näher ein.  Zusätzlich informierten sie die Polizei. Frustriert beleidigte der männliche Täter bei einem Anruf sogar eine 69-jährige Frau.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, bei derartigen Anrufen („Enkel“, „Falscher Polizeibeamter“) keine Auskunft über Vermögenswerte oder persönliche Daten zu geben. Auf Forderungen einer Geld- oder Vermögensübergabe bzw. der Hinterlegung ist grundsätzlich nicht einzugehen. In allen Fällen ist unverzüglich die Polizei zu verständigen, soweit möglich von einem separaten Telefon. Ob die Anrufe in Zusammenhang mit der Festnahme am gleichen Tag in Marktoberdorf stehen, wird derzeit geprüft.

Mehr über den Tathergang der falschen Polizeibeamten finden Sie hier.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020