Starkstromunfall
18-Jähriger verletzt Elektriker (35) in Türkheim versehentlich durch Stromschlag

Am Donnerstagnachmittag erlitt ein 35-jähriger Elektriker einen Stromschlag. Er hatte an der Elektrik eines Wohnhauses gearbeitet und deswegen den Strom abgestellt. Der 18-jährige Sohn stellte den Strom wieder an, weil er meinte, der Strom wäre ausgefallen.

Dadurch flossen ca. 400 Volt Starkstrom durch den Körper des Elektrikers. Glücklicherweise sprang Sekundenbruchteile später die Sicherung sofort raus.

Der Elektriker wurde mit leichten Brandverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den 18-Jährigen wegen Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020