Buchloe
Zwei Buchloer Kinder haben Gräber beschädigt

Die Polizei hat bei den Ermittlungen um mehrere mutwillig beschädigte Gräber am Buchloer Friedhof jetzt ein 13-jähriges Mädchen und ihren 12-jährigen Freund als Täter überführen können. Die beiden hatten am Mittwoch aus Langeweile mutwillig vier Gräber beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Außerdem konnte noch ein 14-jähriger Jugendlicher ausfindig gemacht werden, der für die Beschädigungen an der Comenius-Grundschule verantwortlich ist.

Dort waren am vergangenen Wochenende mehrere Beete und Holzpalisaden beschädigt sowie eine Wand beschmiert worden. Der 14-Jährige muss sich jetzt wegen Sachbeschädigung verantworten, ihn erwartet deswegen eine Jugendstrafe. Die Friedhofstäter sind noch nicht strafmündig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen