Nachruf Haug
Zum Tode von Pfarrer Benno Haug aus Honsolgen

Drei Wochen nach seinem 88. Geburtstag ist der Honsolgener Pfarrer Benno Haug am vergangenen Donnerstag gestorben. Der Geistliche wurde am 19. Oktober 1924 in Honsolgen als eines von insgesamt sieben Kindern geboren.

Nach seinen Kriegserlebnissen suchte er einen Weg, um Frieden erfahren zu können und den Kontakt mit den Menschen auf eine liebevollere Weise zu erleben, erzählte Pfarrer Haug anlässlich seines 85. Geburtstages im Jahr 2009.

Nach seiner Priesterweihe am 3. Mai 1953 ging Benno Haug als Kaplan nach Kempten-Kottern. Von 1960 bis zu seiner Emeritierung 1995 war er Pfarrer in Aitrang und Huttenwang. Danach kehrte er zurück nach Honsolgen und wohnte seither mit im Haus seines Bruders. 2003 feierte Haug sein Goldenes Priesterjubiläum mit einem großen Festakt.

Bis vor Kurzem half der Pfarrer im Ruhestand als Vertretung unter anderem in Jengen, Eurishofen und Beckstetten aus und unterstützte seine geistlichen Brüder, wo er konnte.

Sterberosenkranz heute und morgen, Dienstag, jeweils um 19.15 Uhr in der Pfarrkirche St. Alban Honsolgen. Requiem am Mittwoch, 14. November, um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Alban in Honsolgen, anschließend Beerdigung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen