Kommunalpolitik
Zinnecker ist auch ohne Vereidigung vollwertige Landrätin

Am 19. Mai wird Maria Rita Zinnecker (CSU) als Ostallgäuer Landrätin vereidigt. Bis zu diesem Tag ist Zinnecker dann bereits knapp zweieinhalb Wochen im Amt.

Wie unterscheidet sich der Status einer vereidigten von einer nicht vereidigten Landrätin? Wir sprachen darüber mit Ralf Kinkel, Abteilungsleiter Kommunales, vom Landratsamt Ostallgäu.

Herr Kinkel, ist Frau Zinnecker bereits jetzt eine echte Landrätin - oder fehlt da noch der Eid?

Kinkel: Frau Zinnecker ist eine richtige, vollwertige Landrätin. Die Zeit als kommunaler Wahlbeamter beginnt mit der Wahl und dem Amtsantritt, die Vereidigung als solches hat auf die Stellung keinerlei Einfluss.

Mehr über die Vereidigung von Rita Zinnecker finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 14.05.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019