Vogelschutz
Welche Vögel überwintern noch zu Hause?

Zum siebten Mal findet vom 6. bis 8. Januar in Bayern die 'Stunde der Wintervögel' statt. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ruft Naturfreunde auf, eine Stunde lang Vögel an einem Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder in einem Park zu zählen und zu melden.

Die Naturschützer wollen aus den Beobachtungen neue Erkenntnisse über schleichende Veränderungen in der Vogelwelt ziehen und darauf notwendige Schutzstrategien aufbauen. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weitverbreitete Vogelarten wie Kohl- und Blaumeise, Haussperling oder Star.

Die Zählung soll helfen, folgende Fragen zu klären: Wo kommen die Vögel vor? Wo sind sie häufig und wo selten geworden? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Vögel aus?

Im vergangenen Jahr war die 'Stunde der Wintervögel' laut dem LBV mit 21 500 Teilnehmern und rund 650 000 gemeldeten Vögeln die größte naturkundliche Mitmachaktion in Bayern. Die Beobachtungen der vergangenen Jahre hätten interessante Ergebnisse gebracht. So seien überraschend viele und zunehmend mehr 'traditionelle' Zugvögel gezählt worden, die sich den Flug in den Süden sparten.

Dieser Trend könnte sich angesichts des ungewöhnlich warmen Herbstes in diesem Jahr noch verstärken.

Andererseits sind nach Angaben des LBV bisher kaum Wintergäste aus dem Norden und Osten wie zum Beispiel Seidenschwanz oder Bergfink bei uns eingetroffen. Dabei wäre der Tisch reich gedeckt: Buchen und Eichen hätten heuer viele Früchte gehabt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen