Bürgerversammlung
Waal kämpft um Nahversorgung

Ende des Jahres schließt das Nah&Gut-Geschäft Fischer in der Singoldstraße in Waal. Zum Auftakt der Bürgerversammlungen in der Marktgemeinde Waal diskutierten Bürgermeister Alois Porzelius und die zahlreich erschienenen Bürger angeregt über die Zukunft der Nahversorgung im Singoldmarkt.

Anfang 2009, vor fast genau fünf Jahren, hatte Karin Fischer den Laden von Gertrud Protschka übernommen, die den kleinen Edeka-Markt etwa 40 Jahre geführt hatte. 'Die Nahversorgung, die ein wesentlicher Teil der Attraktivität und der Infrastruktur einer Kommune bedeutet, bricht weg', befürchtet Gemeinderat Robert Protschka, der Sohn der früheren Geschäftsinhaberin.

Porzelius berichtete, dass die Gemeinde seit geraumer Zeit nach Lösungen suche. 'Wir versuchen mit Hochdruck, einen Nachfolger zu finden - sowohl aus dem Gemeindebereich, über Makler und auch externe Interessenten. Wir sind sehr bemüht, das Geschäft zu erhalten.'

Wie es weiter gehen soll mit der Nahversorgung in Waal finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 11.11.2013 (Seite 33).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen