Straßenausbau
Waal: Ein Dorf, zwei Stimmzettel, sechs Fragen

Zwei Stimmzettel mit insgesamt sechs Fragen bekommen die aktuell 1827 Stimmberechtigen der Marktgemeinde Waal am Sonntag, 9. Juli, vorgelegt. Insgesamt sechs Kreuzchen dürfen die Bürger machen.

Es geht um den Straßenausbau im Waaler Süden – beziehungsweise konkret um geplante Gehwege in der St.-Nikolaus- und der Jägerhausstraße – sowie die Zukunft der Alten Schule. Soll das Gebäude saniert oder stattdessen ein Ersatzbau errichtet werden?

Die BZ beantwortet zusammen mit Ralf Kinkel, Abteilungsleiter Kommunalrecht, Sicherheit und Verbraucher am Landratsamt Ostallgäu, und Arthur Salger, Wahlleiter bei der VG Buchloe, die wichtigsten Fragen zu den Bürgerentscheiden. Unter anderem wird erklärt, was es mit dem Quorum auf sich hat und warum es zwei Stichfragen gibt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 24.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen