Bürgerversammlung
Viel Information und Diskussion bei der Bürgerversammlung im Buchloer Stadtteil Lindenberg

Mit knapp 50 Zuhörern im Lindenberger Schützenheim war die dritte Bürgerversammlung der Stadt Buchloe sehr gut besucht. Bürgermeister Josef Schweinberger stellte das Haushaltsjahr als 'prägendes und in finanzieller Hinsicht sehr gutes Jahr' dar. Das Thema Asyl nahm im Bericht einen breiten Raum ein. Zurzeit seien 65 Asylbewerber in Buchloe.

Doch der Vorgabewert liege bei 2,5 Prozent der Einwohnerzahl. Bei derzeit 12 686 Bürgern müsse man sich künftig auf etwa 300 Asylbewerber einstellen. Aktuell geplant sei von der Firma Hubert Schmid der Neubau einer Unterkunft auf städtischem Grund in der 'Löwengrube' für 54 und auf einem Privatgrundstück an der Robert-Bosch-Straße für 88 Menschen (wir berichteten).

Doch man brauche weitere Unterbringungsmöglichkeiten und auch Lindenberg mit seinen derzeit 1600 Einwohnern werde hier gefordert. Es sei viel ehrenamtliches Engagement erforderlich, sagte Schweinberger, aber er zeigte sich zuversichtlich, dass sich 'viele Helfer finden werden.' Was die Bürger in Lindenberg sonst noch bewegt lesen Sie in unserer Montagsausgabe.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 19.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020