Corona-Variante
Verdacht bestätigt: Patient in Buchloe mit südafrikanischer Mutation infiziert

Coronavirus (Symbolbild).
  • Coronavirus (Symbolbild).
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Der Verdacht auf die Corona-Mutation im Krankenhaus in Buchloe hat sich bestätigt. Wie das Landratsamt Ostallgäu am Mittwochnachmittag mitteilte, handelt es sich laut dem Gesundheitsamt Landsberg bei dem Virus des Patienten um die südafrikanische Mutation. 

+++Update+++
Das Krankenhaus in Buchloe darf wieder Patienten aufnehmen. Das hat das Gesundheitsamt Ostallgäu entschieden. Auch die Abverlegung von Patienten ist wieder möglich. Zuvor hatte das Gesundheitsamt ein Aufnahme- und Verlegungsstopp für das Krankenhaus verhängt, nachdem der Verdacht aufkam, dass sich ein Patient möglicherweise mit einer mutierten Variante des Corona-Virus' infiziert hatte. Noch immer steht nicht fest, ob es sich dabei tatsächlich um eine Infektion mit einer Corona-Mutation handelt. 

Reihentestungen unter den Mitarbeitern

Wegen des Verdachtsfalls wurden Reihentestungen im Krankenhaus durchgeführt. Bei der ersten Reihentestung waren fünf Mitarbeiter des Krankenhauses positiv auf Corona getestet worden. Ob sich die Mitarbeiter mit einer Corona-Mutation ansteckten, ist bislang noch unklar. Am Donnerstagabend erhielt das Landratsamt dann die Ergebnisse der zweiten Reihentestung unter den Mitarbeitern der Corona-Station. Durch die Tests haben sich keine weiteren positiven Fälle ergeben. 

Virus hat sich nicht verbreitet

Das Gesundheitsamt und die Klinik gehen daher davon aus, dass es zu keiner Verbreitung der möglichen Mutation im gesamtem Krankenhaus kam. "Auch eine von der Klinik parallel dazu im gesamten Haus durchgeführte Reihenuntersuchung der Patienten und Mitarbeiter stützt dieses Ergebnis", so das Landratsamt. Das Gesundheitsamt Ostallgäu nahm daher die vorsorglich verhängten Schutzmaßnahmen wieder zurück und beendete den Stopp der Aufnahme und Abverlegung von Patienten.

Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen