Allgäuer Radltour
Über 3000 Teilnehmer bei der 6. Allgäuer Radltour in Buchloe

Die riesige weiße Schlange aus Fahrradfahrern bewegt sich langsam durch Buchloe auf den Rathausplatz zu und verwandelt die Gennachstadt in ein weißes Farbenmeer mit einzelnen bunten Tupfern. Knapp über 3000 Teilnehmer fanden sich gestern bei kaiserlichem Wetter in Buchloe ein, um Landschaft und Geselligkeit bei der 6. Allgäuer Radltour zu genießen. Und anschließend gab es auch noch eine große Zielpartie vor dem Rathaus.

Die Veranstaltung hat sich im Laufe der Jahre zu einer der größten Breitensportveranstaltungen in Bayern gemausert. Die Tour stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des 100. Gründungsjubiläums des Radfahrvereins Adler Buchloe.

Grund genug für die Veranstalter, dem Landkreis Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren, die diesjährige Tour in den nördlichen Landkreis zu verlegen. Start und Ziel befanden sich vor dem Rathaus in Buchloe.

Positives Fazit

Nachdem alle Fahrer wieder unversehrt in Buchloe angekommen waren, zog Landrat Johann Fleschhut ein positives Fazit: 'Es ist immer das Wichtigste, dass nichts passiert ist.' Dafür bedankte er sich bei den zahlreichen Helfern. Sowohl Polizei, als auch Technisches Hilfswerk und Rotes Kreuz hätten ausgezeichnete Arbeit geleistet.

Die Tour hatte schon am Morgen beim Start mit einer ohrenbetäubenden Geräuschkulisse begonnen, als die rund 3000 Teilnehmer gleichzeitig ihre Klingel betätigten, um dann nach dem Startschuss durch die Böllerschützen Emmenhausen kraftvoll in die Pedale zu treten und sich auf den Weg zu machen. Angeführt von zwei Hochradfahrern von Concordia Jengen setzte sich der weiße Tross in Bewegung.

Jeder Teilnehmer erhielt vor dem Start ein weißes T-Shirt mit rotem Schriftzug. Auf ihrer Reise durch die Region bekamen sie schöne Seiten des Ost- und Unterallgäus zu sehen.

Die Strecke verlief größtenteils auf wenig befahrenen Landstraßen und Wirtschaftswegen durch die sanfte Hügellandschaft mit Blick auf das Alpenpanorama im Süden. Die Teilnehmer hatten die Wahl zwischen einer kurzen 'Genusstour' über 52 Kilometer und einer größeren Rennradrunde über 115 Kilometer.

Schon vor dem Start war die Stimmung prächtig. Eine Frau tanzte sich zur laufenden Musik ein, andere deckten sich mit Energiegetränken und Brotzeiten ein, um sich gestärkt auf die vor ihnen liegende Strecke zu begeben.

'Papa, gleich überhol ich dich', ruft ein kleines Mädchen seinem Vater zu, als der Tross Buchloe verlässt. Ein Bild, das charakteristisch ist für die Allgäuer Radltour. Vom Großvater bis zum Kleinkind, ganze Familien nehmen gemeinsam an der Fahrt teil.

Rennrad neben Mountainbike, Jung neben Alt, Leistungssportler neben Freizeitsportler. Für eine bunte Mischung ist gesorgt.

Wer sich umschaut, sieht nicht nur gewöhnliche Fahrräder. Einige sind mit einem Liegerad unterwegs, zwei Personen legen die Strecke mit einem Tandemfahrrad zurück. Können die Kinder ihren Drahtesel noch nicht selbst lenken, werden sie im Kindersitz oder einem kleinen Anhänger mitgenommen.

Zwei große Pausen

Gemütlich geht es zu. Zweimal macht die große Gruppe Pause. Zuerst in Schlingen, dann in Lengenfeld. Sportlicher waren da die etwa 150 Fahrer der Rennradrunde unterwegs, die zum Teil knackige Anstiege zu bewältigen hatten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen