Versammlung
Über 20 Vereine wollen am Buchloer Stadtfest mitwirken

Die Veranstaltung soll nun am Samstag, 29. Juli, auf der Bahnhofstraße und am Immleplatz stattfinden. Robert Pöschl leitet den Festausschuss. Beim dritten Treffen der Stadtspitze mit den Vereinen im Buchloer Rathaus wurden Nägel mit Köpfen gemacht: Die Teilnehmer einigten sich auf einen Stadtfest-Termin und den Ort, ernannten einen Vorsitzenden für den Festausschuss und billigten ein Organisationskonzept.

Dritter Bürgermeister Herbert Barthelmes meinte deshalb: 'Wir werden das Stadtfest jetzt hoffentlich in der Kürze der Zeit stemmen'. Als Termin für das Stadtfest wurde Samstag, 29. Juli, festgelegt.

Zudem fixierte die Versammlung auch den Ort: Nicht mehr die Bahnhofstraße in Höhe Bahnhof, sondern der von der Stadt favorisierte Immleplatz soll Ort des Geschehens werden.

Mehr über das Stadtfest erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 31.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Markus Frobenius aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019