Musikgesellschaft Waal
Traditionelles Kirchenkonzert in St. Anna in Waal

Einen unverzichtbaren Bestandteil im musikalischen Kalender der Musikgesellschaft 'Harmonie' Waal bildet das traditionelle Kirchenkonzert. Einmal mehr gelang es Dirigent Christoph Benjamin Wanka, mit einem stringenten musikalischen Bogen das Leitwort 'Gaudete' des dritten Adventssonntags aufzugreifen und das Herz der zahlreichen Besucher musikalisch zu erfreuen. Festlich präsentierte sich die Pfarrkirche St.

Anna im Glanz der vielen Lichter und bot eine ideale akustische Kulisse für Musikkapelle, Ensemble und Kirchenchor.

Originelle Note für triste Melodie

Ein unbestrittener Höhepunkt war die Vertonung des alten Kirchenliedes 'Wer nur den lieben Gott lässt walten'. Georg Neumarck hatte es Mitte des 17. Jahrhunderts getextet und musikalische Größen wie Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy haben es mehrmals vertont.

In der Moderne hat sich auch der Komponist Jan de Haan des Werkes angenommen und der eigentlich sehr tristen Melodie eine äußerst originelle Note verliehen. Bravourös intonierten die Musiker dieses anspruchsvolle Werk ebenso wie 'Amazing Grace'.

Von diesem englischsprachigen, geistlichen Volkslied mit seiner turbulenten Geschichte gibt es unzählige Varianten. Markus Rebehn hat in seinem Arrangement das Original übernommen: die Melodie hauptsächlich in den Mittelstimmen gelassen und mit darüber- und darunterliegenden Instrumenten im Piano begleitet. Perfekt gelang es der Waaler Kapelle, mit dynamischen Feinheiten und zartem Cantabile diesen Charakter zu vermitteln.

'Klänge zur Heiligen Nacht' überbrachten die Musiker mit der gleichnamigen Fassung von Harald Bernt.

Was man aus einem unscheinbaren Weihnachtslied machen kann, bewies Komponist Roland Kernen (alias André Waignein) mit seinen Variationen über 'Es ist ein Ros? entsprungen'. Das Werk verlangte von den Musikern äußerste Disziplin und Flexibilität. Mit sicherem Dirigat hatte Wanka Takt- und Tonartwechsel im Griff und entlockte mit seiner gewohnten Ruhe dem Klangkörper das nötige, ehrfürchtige Gefühl für die stetig wechselnden Fragmente im Cantus Firmus.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Franz Barta bereicherte das Konzert mit vier anspruchsvollen Sätzen. Im schwedischen Lied 'Du großer Gott, wenn ich die Welt betrachte' fanden Solistin Gabriele Bullinger und der Chor zu einer äußerst harmonischen Einheit zusammen.

Eher selten im Repertoire der Kirchenchöre findet man Johannes Petzolds 'Die Nacht ist vorgedrungen' mit dem bekannten Text von Jochen Klepper, welches der Chor A-capella vortrug.

Die Botschaft 'Der Heiland ist geboren' stand im Mittelpunkt der Verkündigung. Sehr ausdrucksvoll gestalteten die Sängerinnen und Sänger 'O stille, stille Nacht' und stimmten dabei die Besucher emotional auf die Heilige Nacht ein.

Erquickende Abwechslung

Eine technische Meisterleistung zeigte das FTW-Ensemble der Musikkapelle mit 'Einzug' und 'Fantasie' von Albert Wieder.

Der sonst in der Unterhaltungsmusik ansässige Komponist hatte hierfür Tonarten, Dissonanzen und Harmonien verwendet, die man ansonsten nur in der Kirchenmusik findet. Die sieben Blechbläser zeigten mit dieser Darbietung eine erquickende musikalische Abwechslung auf hohem Niveau. Pfarrer Christoph Rieder lud die Anwesenden ein, besonders jetzt im Advent Gott in ihr eigenes Leben einzulassen.

Vorsitzender Christian Klausner freute sich, mit den Spenden wiederum die Pfarrei unterstützen zu können und lud die Besucher zum Bezirksmusikfest im Mai nach Waal ein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen