Finanzen
Tierheim Beckstetten in Not - Dach und Heizung müssen saniert werden

'Wir wollen alle an einem Strang ziehen.' So lautete das Fazit bei einem Ortstermin im Tierheim. Dazu war neben Vertreter aus den umliegenden Gemeinden auch der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke gekommen.

Einen Großteil seiner Einnahmen bezieht das Tierheim aus Zahlungen der Städte und Gemeinden. Während die einen Pauschalen überweisen, berechnen die anderen ihren Obolus für die jeweils eingelieferten Tiere aus ihrem Gebiet. Während die einen bereitwillig und großzügig kalkulieren, verhalten sich die anderen eher zögerlich.

Beim Rundgang zeigte Tierheimleiter Andreas Pohl immer wieder Schäden auf, die bei der derzeitigen Haushaltslage für die Tierschützer nicht zu stemmen sind: ein undichtes Dach und eine kaputte Heizung. Allerdings konnte Pohl auch Fortschritte vorweisen. 'Durch eine Spende des Tierschutzvereins Bad Wörishofen können wir gerade unsere Hunde-Außenanlagen umbauen', betonte er sichtlich erfreut.

Mehr über das Tierheim Beckstetten erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 19.10.2013 (Seite 35).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020