Landtagswahl
Spitzenkandidat der Freien Wähler plädiert bei Diskussionsrunde in Buchloe für faire Politik

Neben den politischen Inhalten geht es für Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat der Freien Wähler (FW) Bayern, bei den Wahlen im Herbst auch um den politischen Stil. Das machte der Landes- und Bundesvorsitzende der Gruppierung bei einer gut besuchten Informations- und Diskussionsveranstaltung im Gasthaus 'Zur Post' in Buchloe deutlich.

Für Aiwanger zeichnet sich ein guter Politikstil durch einen fairen und kooperativen Umgang der Regierung mit der Opposition aus, weil man politische Fortschritte leichter erreiche, wenn man die Potenziale einer gesamten Gruppe einbeziehe und nicht knapp die Hälfte der Abgeordneten von der Mitarbeit aussperre.

Den Freien Wählern, so Aiwanger, sei die Familien- und Bildungspolitik von der Qualitätsverbesserung im frühkindlichen Bereich bis zur freien Wahl eines acht- oder neunstufigen Gymnasiums ein besonderes Anliegen. Nach dem Erfolg beim Volksbegehren gegen die Studiengebühren in Bayern im Januar 2013 haben die Freien Wähler ein weiteres Volksbegehren zur Verbesserung von Bildungschancen im Freistaat gestartet.

Den ganzen Bericht über Hubert Aiwanger und welche weiteren Ziele die Freien Wähler haben finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 26.08.2013 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen