Gemeinderat
Solarzellen für den Almstadel im Fuchstal

Auch auf dem Dach des Almstadels des Maibaumvereins lässt die Gemeinde Fuchstal eine Fotovoltaikanlage installieren. Die beauftragte Firma aus Leeder hat trotz der 'turbulenten Zeiten für die Solarbranche' zugesichert, dass die Netzeinspeisung bis zum Stichtag erfolgen kann, erklärte Bürgermeister Erwin Karg in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

<%IMG id='558869' title='Solarenergie'%>Die Anlage hat eine Nennleistung von knapp 15 Kilowattpeak und kostet um die 30 000 Euro. Erst später entschieden wird, ob der Maibaumverein eine einmalige Ablöse oder eine jährliche Pacht für die Bereitstellung des Daches erhält.

Weitere Themen in der Sitzung waren: Um die 30 000 Euro kostet der Einbau eines neuen Ölabscheiders im Bauhof in Leeder. Der alte ist nicht mehr zu sanieren, informierte Karg. Die Gemeinde habe eine Vorbildfunktion und könne nicht auf den Abscheider verzichten. Karg wurde bevollmächtigt, das günstigere der beiden eingeholten Angebote auszuwählen.

Feuerwehrauto: Sorgen hatten sich die Verantwortlichen der Feuerwehr Leeder gemacht, ob das neue Fahrzeug rechtzeitig vor dem geplanten Weihetermin am 8. September geliefert wird. Nun soll es sogar bereits im Mai in Leeder eintreffen, gab Karg bekannt.

Fernüberwachung: 3900 Euro kostet die Einrichtung der Fernüberwachung für den Hochbehälter der Wasserversorgung. Die Auftragsvergabe erfolgte einstimmig.

<%TBR from='inject' id=''%>

Bauanträge: Einstimmig abgelehnt wurde die Voranfrage eines Eigentümers, der sein an der B 17 gelegenes Wohnhaus deutlich vergrößern wollte. Zugestimmt wurde zwei Bauanträgen. Zum einen will der FC Seestall an sein Vereinsheim einen Freisitz anzubauen, zum anderen errichtet ein Ascher Landwirt nördlich des Dorfes einen großen Bullenmaststall.

Erdgas: Etwas billiger als erwartet nämlich auf 1000 Euro kommt der Hausanschluss für die Erdgasversorgung in der neuen Ascher Wohnsiedlung 'Stockstraße'. Wie berichtet, muss der Betrag von jedem Grundstückskäufer bezahlt werden, auch wenn er gar keinen Erdgasbezug wünscht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen