Seniorenheim
Senioren- und Pflegeheim Buchloe: Der Erweiterungsbau ist so gut wie fertig

Von außen sieht er schon wirklich gut aus, der Erweiterungsbau des Senioren- und Pflegeheims Buchloe. 'Momentan sind die Ausbaugewerke – Bodenleger, Maler, Schreiner, Fliesenleger, Elektriker – mit den Restarbeiten beschäftigt', erklärt Susanne Kettemer, Pressesprecherin des Landratsamtes Ostallgäu.

Die Fertigstellung ist Ende des Jahres geplant. Im Januar 2012 soll der etwa 3,7 Millionen Euro teuere Neubau bezogen werden. Auf einer Gesamtnutzfläche von 1497 Quadratmetern entstehen 30 Pflegeplätze in Einzelzimmern im sogenannten Hausgemeinschaftskonzept (drei Wohngruppen mit je zehn Bewohnern).

Der Anbau ist komplett unterkellert und bietet zusätzlich 519 Quadratmeter Fläche für die Wäscherei, Personalumkleiden, Aufbahrungsraum, Archivräume und Haustechnik. Die Fassade ist aus vorgefertigten Holzelementen. Beheizt wird das Gebäude mit einer Pelletheizung. Das Vorhaben wird komplett aus den Rücklagen der kreiseigenen Senioren- und Pflegeheime bezahlt.

Bei der anschließenden Sanierung wird vor allem der Standard des 20 Jahre alten Heims neuen energetischen Anforderungen angepasst. „Momentan werden die Werkplanung und Ausschreibungsunterlagen fertiggestellt“, berichtet Kettemer. Der Beginn des ersten Sanierungsabschnittes für das Frühjahr 2012 geplant. Die Maßnahme soll in drei Bauabschnitten bis Mitte 2013 abgeschlossen sein. cg/Foto: Stephan Schöttl

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen