Feuerwehr
Schneegarantie für die Buchloer Rodelnacht

Nachhelfen musste die Buchloer Feuerwehr auch in den vergangenen Jahren fast immer. Und dabei sind sie ihrem Motto stets treu geblieben. «Geht nicht, gibts bei uns nicht», sagt Sebastian Satzik. Auch in diesem Jahr versprechen die Floriansjünger zur inzwischen vierten Auflage der Rodelnacht am kommenden Samstag eine Art Schneegarantie. Da die Grundlage für einen perfekt beschneiten Rodelhang am Wasserturm in den vergangenen Tagen aber komplett geschmolzen ist, die Piste also grasgrün ist, greift auch heuer Plan B: Der Schnee wird nach Buchloe gekarrt.

Vor vier Jahren hatte die Feuerwehr den Rodelhang mit Hilfe einer Schneekanone künstlich präpariert, vor zwei Jahren wurde in etlichen Lkw-Fuhren der Schnee von der Landebahn des Penzinger Fliegerhorstes nach Buchloe transportiert. Und auf dieses Modell greifen die Veranstalter auch heuer zurück. Die Genehmigung der Bundeswehr hat die Feuerwehr bereits erhalten. Ab Donnerstag rollen die Transporte. «Wir brauchen wohl zwischen 300 und 500 Kubikmeter Schnee», erklärt Satzik. Gefahren wird mit Traktoren und Anhängern mit großen Ladeflächen. Satzik geht davon aus, dass rund 40 Fuhren nötig sind, um eine ausreichende Schneedecke zu bekommen. Zudem wird eine riesige Schneebar gebaut.

Den Aufwand sei es Wert, heißt es seitens der Feuerwehr. Schließlich sei die Resonanz auf diese winterliche Pistengaudi immer groß gewesen. Mit über 3000 Besuchern rechnen die Buchloer auch am kommenden Samstag. Satzik: «So eine Veranstaltung gibt es in der Umgebung nicht so oft.» Die Wetterprognose haben die Feuerwehrleute mit Wohlwollen betrachtet: Zum Ende der Woche soll es wieder frostig werden, am Wochenende erwarten die Meteorologen sogar etwas Neuschnee. «Das ist perfekt, dann wird die Piste nicht schon nach wenigen Stunden sulzig», meint Satzik.

Los geht es bereits ab 14 Uhr mit einem Programm für Familien. Und dabei ist alles erlaubt, was rutscht - von der Plastiktüte bis zum Hornschlitten. Abends wird der Hang, der über einen weiträumigen Auslauf verfügt, bunt beleuchtet. Ab 18 Uhr öffnet die Schneebar, es gibt zum Beispiel deftige «Rodel-Burger» zum Essen und Musik zum Tanzen. Die Schlittenpiste bleibt währenddessen befahrbar. Allerdings nicht bis zum Ende der Veranstaltung um Mitternacht. «Wir werden den Hang zwischen 21 und 22 Uhr sperren. Da auch Alkohol ausgeschenkt wird, wäre sonst die Unfallgefahr zu groß», erklärt Satzik.

Die Einnahmen der Rodelnacht, die alle zwei Jahre stattfindet, kommen der Feuerwehr Buchloe zugute und werden etwa in die Jugendausbildung oder in die Verbesserung der Ausrüstung investiert.

Parkplätze können laut Feuerwehr keine ausgewiesen werden. Vom Kreisverkehr am Wasserturm gibt es aber einen Fußweg zum Rodelhang.

 

Mit Schnee vom Fliegerhorst Penzing verwandelt die Buchloer Feuerwehr am kommenden Samstag den Hang unterhalb des Wasserturms in eine Rodelpiste. Archiv-Foto: Johann Seibold

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen