Leseprojekt
Schauspieler Olaf Krätke gibt Mittelschülern in Buchloe Sprechtraining

Er spielte den Urobe in den 'Wickie'-Filmen, er war im Oktober im Fernsehen neben Veronica Ferres zu sehen, und er tauchte kürzlich in den sechsten Klassen der Mittelschule Buchloe auf: Schauspieler Olaf Krätke ist ein viel beschäftigter Mann. Obwohl in Dortmund geboren, ist er jetzt in Kaltental ansässig. Die Bürgerstiftung Ostallgäu engagierte ihn für ein Vorleseprojekt mit Schülern.

In je zwei Schulstunden pro Klasse zeigte und erarbeitete Krätke, was man mit Stimmführung und Betonung, Mimik und Gestik aus einem Text machen kann.

'Ein paar kleine Zeichen können dir helfen', erläuterte er und demonstrierte an der Tafel an zwei, drei Sätzen, wie er an einen Text herangeht, zum Beispiel an ein Drehbuch. 'Wichtiges wird unterstrichen, Sprechpausen werden markiert' – bald hatten es die Schüler begriffen.

Sie nahmen sich selber Passagen aus ihren Klassenlektüren vor und analysierten diese in Gruppen. In den Klassen 6a und 6b war es das Buch 'Vorstadtkrokodile' von Max von der Grün, in der 6c 'Die Reise zur Wunderinsel' von Klaus Kordon. Doch auch das Lesebuch bot genügend Stoff für einen gekonnten Vortrag, beispielsweise das Märchen 'Der Fischer und seine Frau'.

Allein, was man aus dem Satz 'Er angelte und angelte' alles machen kann, versetzte die Schüler in Erstaunen. Viele trauten sich dann, selber kurze Texte betont vorzutragen und waren bestrebt, durch Stimmführung, Lautstärke und Tempo verschiedene Personen zu charakterisieren oder beim Zuhörer Gefühle zu wecken.

Herbert Sedlmair, früher Schulamtsdirektor und jetzt im Vorstand der Bürgerstiftung Ostallgäu, zeigte sich beeindruckt 'Olaf Krätke hat einen guten Draht zu den Kindern', urteilte er. Das Geld für diese Aktion sei gut angelegt. Das sahen auch die Schüler so, die von Krätke immer wieder zu Eigentätigkeit angeregt wurden. 'Es war erstaunlich, wie lebhaft er die Texte und Szenen gespielt hat', fanden die zwölfjährige Angelina und die 13-jährige Ipek.

Und Milena (11) hatte am Schluss noch einen Wunsch: 'Ich würde mich freuen, wenn Herr Krätke wieder einmal kommt.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen