Konzept
Sanierungskosten des VHS-Gebäudes am Buchloer Bahnhof bleiben im Rahmen

Die leicht veränderte Planung für die Sanierung des VHS-Gebäudes am Buchloer Bahnhof hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung gebilligt

Philip Leube vom Kemptener Architekturbüro F64 stellte Neuerungen des Konzepts vor. Die wesentlichen Änderungen betreffen dabei die Statik. So sollen am Eingang zwei Stahlstützen das überstehende erste Stockwerk abstützen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Buchloe, vom 06.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019