Bauarbeiten
Sanierung des Buchloer Hallenbades stockt immer noch

Das Buchloer Hallenbad ist noch immer eine große Baustelle. Die Glasfassade ist zwar nahezu fertig, aber sowohl innen als auch außen fehlt noch ein beträchtlicher Teil der übrigen Verkleidung.
  • Das Buchloer Hallenbad ist noch immer eine große Baustelle. Die Glasfassade ist zwar nahezu fertig, aber sowohl innen als auch außen fehlt noch ein beträchtlicher Teil der übrigen Verkleidung.
  • Foto: Mareike Keiper
  • hochgeladen von David Yeow

Der Architekt verzweifelt, das Gremium resigniert. Die Stimmung bei der jüngsten Sitzung des Mittelschulverbands in Buchloe war alles andere als gut. „So viel Pech wie bei dieser Baustelle haben wir noch nie gehabt“, kommentierte Josef Schweinberger, Bürgermeister der Gennachstadt. Der Grund: Die Sanierung des Hallenbads stockt weiterhin, und zwar massiv. Deshalb droht der Verband nun mit Konsequenzen.

Insbesondere zwei Firmen machen momentan Probleme, erläuterte Architekt Walter Rohrmoser aus Waal. Dazu zählt ein Fassadenbetrieb aus Leipzig (Sachsen). Er hatte die Ausschreibung gegen ein Unternehmen aus der Region gewonnen, liefert nun aber offenbar nicht die geforderte Leistung. Zuerst habe die Firma zu spät mit den Arbeiten begonnen und sei seitdem nur sehr zögerlich am Werk. „Mal sind sie krank, mal haben sie falsch geplant“, sagte Rohrmoser.

Eine ähnliche Situation gibt es länst mit der Trockenbaufirma. Der Betrieb aus Kevelaer (Nordrhein-Westfalen) sei schon in Verzug gesetzt. „Sollten sie nicht spuren, dann hauen wir sie raus“, forderte Rohrmoser. Die Verantwortlichen hoffen nun, dass das Hallenbad im Herbst wieder in Betrieb geht – mit einem Jahr Verzögerung. 

Warum daran einige Stadträte zweifeln, steht in der morgigen Printausgabe der Buchloer Zeitung vom 23.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Mareike Keiper aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019