Männer
Runter auf den vierten Platz

Bitter für den VfL Buchloe: Nach 60 spannenden Minuten mussten sich die Gennachstädter knapp mit 26:29 dem Tabellenführer der Bezirksklasse Mitte, dem TSV Mindelheim II, geschlagen geben. Der VfL rutscht nach der dritten Saisonniederlage vom zweiten auf den vierten Tabellenplatz ab.

Gut vorbereitet und mit dem nötigen Kampfgeist ging das Buchloer Team in die Partie gegen den Ligaprimus. Zum Beginn der Partie zeigten sich beide Mannschaften dann auch auf Augenhöhe: Mindelheim legte vor und Buchloe erzielte den Ausgleich.

Chancen nicht genutzt

Da die Gäste ab Mitte der ersten Hälfte ihre Chancen im Abschluss nicht mehr konsequent nutzten, gelang es den Gastgebern schließlich, sich einen Fünf-Tore-Vorsprung herauszuspielen (10:5). Im Gegensatz zu den vergangenen Partien verloren die Gennachstädter in dieser Phase aber nicht die Ruhe, sondern kämpften sich zur Halbzeit wieder auf drei Tore heran (15:12).

In der zweiten Hälfte bekam Buchloe die starken Rückraumschützen des Gegners zwar besser unter Kontrolle, jedoch hatte Mindelheim in den entscheidenden Momenten immer die Nase vorn. Zwischenzeitlich sogar mit sechs Treffern in Rückstand gaben sich die VfL-Männer bis zum Ende nicht auf und hielten weiter dagegen. Trotz der tollen Mannschaftsleistung war an diesem Tag aber nicht mehr drin.

Trainer Florian Elsässer nach dem Spiel: «Wie erwartet, hatten wir es mit einer stark besetzten Mindelheimer Zweiten zu tun. Besonders erfreulich war heute die Stimmung innerhalb der Mannschaft während des gesamten Spiels. Trotz des stetigen Rückstands behielt das Team die Ruhe und blieb dem Gegner bis zum Schluss hartnäckig auf den Fersen. Negativ war unsere Chancenverwertung vor dem gegnerischen Tor. So viele Fahrkarten darf man sich bei diesem Gegner nicht erlauben.»

Für den VfL spielten (Tore): Spies (Torwart), Egger (3), Elsäßer (4), Karstaedt (1), Lachermeier, Oppelt (2), Ortschig, Schaumann, Schmid (2), Weisbrod (4), Woitek (6) und Wurst (4). (hb)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen