Bürgerentscheide
Ratsbegehren setzt sich in Waal zweimal durch

Die Straßen im Waaler Süden werden wie geplant ausgebaut. Für die Alte Schule gibt es einen Ersatzbau. Das Quorum bei den beiden Bürgerentscheiden in Waal wurde erreicht.

Die Waaler Bürger haben sich entschieden – und zwar doppelt: In beiden Bürgerentscheiden setzte sich gestern jeweils das Ratsbegehren durch – und zwar relativ deutlich. Das Quorum wurde jeweils erreicht. Zum einen sollen die Straßen im Süden von Waal so ausgebaut werden, wie es der Gemeinderat bereits im Vorjahr beschlossen hatte.

Damit konnte sich die Bürgerinitiative 'Erhalt des Dorfcharakters im Altort Waal' mit ihren Forderungen nach einem behutsamen Ausbau der St.-Nikolaus- und Jägerhausstraße ohne Gehwege und Parkbuchten nicht durchsetzen. Das Ratsbegehren hatte hier mit 53,5 Prozent gegenüber der Bürgerinitiative mit 43,1 Prozent die Nase klar vorne.

Zum anderen votierten die Waaler in einem zweiten Bürgerentscheid für einen Ersatzbau und somit für einen Abriss der Alten Schule. Das Ratbegehren kam dabei auf 63,6 Prozent der Stimmen. Die Initiatoren der BI hatten gefordert, dass 'die Marktgemeinde das bestehende Gebäude saniert und so für Vereine, Gemeinde und private Initiativen attraktive und flexibel nutzbare Räume im vorhandenen Baukörper schafft'.

So wählten die Waaler Bürger in den Ortsteilen:

Ergebnis Bürgerentscheid

Straßenausbau Waaler Süden

Stichfrage:

Waal: 53,9 % für den Vorschlag der Bürgerinitiative, 43,5 % für das Ratsbegehren;

Bronnen: 29,4 % für BI, 65,9 % für Ratsbegehren

Emmenhausen: 26,7 % für BI, 71,3 % für Ratsbegehen

Waalhaupten: 22,1 % für BI, 75, 4 % für Ratsbegehen

Briefwahl: 41,3 % für BI, 55,1 % für Ratsbegehren.

Gesamtergebnis Straßenausbau: 43,1 % für BI (454 Stimmen) , 53, 5 % Ratsbegehren (564)

Ergebnis Bürgerentscheid

Alte Schule

Stichfrage:

Waal: 44,0% für den Vorschlag der Bürgerinitative (BI) zur Sanierung, 52,3 % für das Ratsbegehren zum Ersatzbau;

Bronnen: 27,1 % für BI, 70,6 % für Ratsbegehren

Emmenhausen: 15,8 % für BI, 83,2 % für Ratsbegehren

Waalhaupten: 10,7 % für BI, 88,1 % für Ratsbegehren

Briefwahl: 31,33 % für BI, 65,1% für Ratsbegehren

Gesamtergebnis Alte Schule: 34,1 % für BI, 62,7 % für Ratsbegehren

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 10.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen