Sicherheit
Radeln auf Deutsch: Asylbewerber in Buchloe sollen – trotz Sprachbarrieren – wichtige Verkehrsregeln lernen

Es fängt beim sicheren Anfahren an, geht über die goldene Rechts-vor-links-Regel und endet irgendwo beim Beachten der Verkehrszeichen. Nicht nur Asylbewerbern dürfte die eine oder andere deutsche Verkehrsregel fremd sein.

Seit immer mehr Menschen Zuflucht in Deutschland suchen und hier ihre Freiheit auch auf dem Fahrrad entdecken, rückt ein Thema immer mehr in den Vordergrund: Brauchen Asylbewerber Verkehrserziehung?

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 15.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020