Internet
Polizei Buchloe warnt: ZIP-Trojaner unterwegs

In den vergangenen Tagen wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe wieder drei Fälle des sogenannten ZIP-Trojaners angezeigt. Dabei handelt es sich um ein seit geraumer Zeit bekanntes Phänomen, bei dem von unbekannten Tätern Spam-E-Mails mit einer ZIP-Datei im Anhang verschickt werden.

Auffällig sei, dass die Empfänger in der Regel mit ihrem richtigen Namen angesprochen werden. Die angehängte ZIP-Datei ist oft als 'Bestellbestätigung', 'Mahnung' oder 'Rechnung' getarnt, sodass der Geschädigte darauf klickt, um sich über die Details zu informieren. Die ZIP-Datei enthält einen Virus, der die Rechner mit dem Betriebsprogramm Windows sperrt und zugleich die Festplatte verschlüsselt.

Die Polizei warnt grundsätzlich davor, Dateianhänge von unbekannten Rechnungsstellungen zu öffnen.

Mehr zur Vorgehensweise der Betrüger finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 15.03.2013 (Seite 36).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen