Aschermittwoch
Politischer Schlagabtausch im Doppelpack in Buchloe

5Bilder

Namhafte Politiker gaben sich am Aschermittwoch in Buchloe die Ehre. Bei der CSU stellte Innenminister Joachim Herrmann das Thema Sicherheit in den Mittelpunkt und gab die Neuigkeit bekannt, dass 2021 der Baubeginn für den vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Jengen und Germaringen sein soll.

Zudem werde die Elektrifizierung in der Region vorangetrieben: 'Wir wollen da einige Dinge ausprobieren', sagte Herrmann und erwähnte eine Kombi-Lösung aus Diesel und Strom, die für das Ostallgäu infrage käme.

Bei den Freien Wählern war Generalsekretär Professor Michael Piazolo der Hauptredner. 'Sache vor Personal, Bürgerwille vor Parteimacht – und geerdet statt abgehoben sein', so hat er die Prinzipien seiner Partei zusammengefasst. In seinem an sich ziemlich sachlichen Vortrag blieb aber auch die ein oder andere Spitze auf die anderen Parteien nicht aus.

Durch die seit Jahren andauernden Personaldebatten in der CSU habe die Regierungspartei die Verbindung zu den Bürgern sowie deren Problemen und Anliegen verloren. Es gehe nur noch darum, wer wann aufhört oder auch nicht beziehungsweise wer wann welchen Posten übernimmt. Und auch das Ämtergeschachere bei der SPD sprach Piazolo an.

Um welche Themen es an diesem Abend noch ging, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 16.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen