Kommunalpolitik
Politischer Aschermittwoch in Buchloe: Landrat Fleschhut (FW) zieht Bilanz

Im Endspurt des Kommunalwahlkampfes stellten die Freien Wähler beim politischen Aschermittwoch im Gasthaus 'Zur Post' in Buchloe ihren Landrat Johann Fleschhut in den Mittelpunkt.

Dieser verwies ausführlich auf die Spitzenstellung des Ostallgäus in vielen Bereichen und sparte auch nicht mit Seitenhieben auf seine CSU-Herausfordererin Rita Maria Zinnecker. Mit einem Hinweis auf ihr Wahlflugblatt meinte der Amtsinhaber: 'Ich bedanke mich für die Übernahme dieser guten Gedanken.'

Außer diesen wie aus seinem Wahlprospekt kopierten Zielen habe Zinnecker bisher nicht viel an handfesten Verbesserungsvorschlägen oder Kritik von sich hören lassen. Auf der anderen Seite wertete der Amtsinhaber dieses Verhalten seiner Kontrahentin aber auch als deutliches Zeichen dafür, dass 'der Kapitän nicht die Brücke verlassen muss, weil der Kurs völlig falsch wäre', so Fleschhut. In vielen Bereichen sei der Landkreis Ostallgäu spitze.

Weitere Einzelheiten vom Politischen Aschermittwoch der Freien Wähler in Buchloe finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 07.03.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen