Kommunalpolitik
Politischer Aschermittwoch in Buchloe: Gute Laune bei den Grünen

In gemütlicher Runde fand der politische Aschermittwoch von Bündnis 90/Die Grünen in der Buchloer Alp-Villa statt. 'Als Termin wäre freilich der Gründonnerstag passender gewesen', stellte Spitzenkandidat Andreas Koop augenzwinkernd fest.

In seiner Aschermittwochsrede beschwerte er sich scherzhaft darüber, dass es hier weit und breit nichts 'richtig Böses' gebe. Trotzdem gab es eifrig Spitzen gegen die anderen Parteien und ihre Präsenz im Ostallgäu. So stellte er beispielsweise fest, dass es die Alternative für Deutschland hier gar nicht gebe und die CSU für den Landkreis gar kein eigenes Wahlprogramm entwickelt habe.

Dass die bayerische SPD hingegen noch existiert, verwunderte den Redner. Die Bayernpartei, die 'auch so gar nicht verschwinden mag', bezeichnete Koop als 'irgendwie schon süß'.

Welche Spitzen der Grünen-Spitzenkandidat sonst noch verteilt hat, das lesen Sie in der Buchloer Zeitung vom 07.03.2014 (Seite 29).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen