Aktion
Pfeifender Wind kann den Buchloer Sternsingern nichts anhaben

'Tragt das Licht des Glaubens hinaus in die dunkle Welt.' Mit diesen Worten hat Stadtpfarrer Reinhold Lappat beim Aussendungsgottesdienst für die Sternsingeraktion etwa 80 Kinder und Jugendliche auf ihren Weg durch die Straßen der Stadt geschickt.

Vorher hatte er Kreide, Weihrauch und die Sternsinger selbst gesegnet und ihnen trotz des widrigen Wetters viel Glück, Erfolg, Kraft, Mut, Freude und vor allem offene Herzen und Hände gewünscht.

'Ihr werdet viele Menschen treffen – alte und junge, ärmere und reiche, glückliche und verzweifelte', sagte der Stadtpfarrer. 'Mit eurem Einsatz helft ihr Kindern, damit sie wieder aufatmen können und Hoffnung für das Leben bekommen.'

Drei Tage lang sind die Sternsinger in der Stadt unterwegs. Jeden Tag etwa vier Stunden. Und das, obwohl sie Ferien haben. 'Wir machen das gerne. Es ist ja für einen guten Zweck', sagen Selina Eggensberger (12) und Johanna Vogler (14).

Zusammen mit Aurelia Danner (14), Lara Singer (9) und Gruppenleiter Florian Eggensberger (19) liefen sie am Mittwochvormittag die Bürgermeister-Förg-Straße entlang.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. März kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020