Lesertelefon
Pendlerin beschwert sich über Parkplatz-Änderung in Buchloe

'Es gibt am Ladehof jetzt knapp 20 Parkmöglichkeiten weniger als bisher', beschwerte sich eine Pendlerin aus Amberg am BZ-Lesertefon. 'Ich fahre jeden Tag mit dem Zug in die Arbeit. Und die Parkplätze waren zuvor schon immer propenvoll.'

Stadtbaumeister Herbert Wagner bestätigt auf Nachfrage die veränderte Situation am Ladehof. 'Wir haben Beschwerden von der Bahn und Speditionen bekommen, dass die Ladetätigkeit der Unternehmen von parkenden Autos zunehmend behindert wird.' Aus diesem Grund wurden zusätzliche Parkverbotsschilder angebracht.

'Solange die Laderampe benötigt wird, bleibt es auch dauerhaft dabei', betont der Stadtbaumeister. Für die Zufahrt der Sattelzüge, die an der Laderampe vorwiegend Stahl abladen, seien entsprechende Wege notwendig.

Über 600 Pendler nutzen von Buchloe aus täglich die Bahn, um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen. 'Dafür müssen wir zwischen 600 und 700 Parkplätze ausweisen', schätzt Bürgermeister Josef Schweinberger. Für die Pendler stehen bahnhofnah Stellmöglichkeiten in der Karwendelstraße und am Ladehof zur Verfügung.

Es gibt bereits seit Längerem Pläne bei der Stadt, in der Karwendelstraße weitere Flächen anzulegen. Zwischen dem bestehenden Parkplatz und den südlich davon gelegenen Bahngleisen sollen dann etwa weitere 100 Fahrzeuge abgestellt werden können.

Um die neuen Stellmöglichkeiten zu schaffen, will die Stadt dort Gleise zurückbauen und aufkiesen. Die Kosten belaufen sich laut Wagner auf 12 000 bis 15 000 Euro. Ziehe man davon den Erlös für die Gleise ab, verbleiben bei der Kommune noch rund 10 000 Euro, rechnete Schweinberger beim Beschluss im Stadtrat im Juni vor.

Wann die Maßnahme allerdings angegangen wird, steht laut Herbert Wagner noch nicht fest. 'Dieses Jahr wird sicher nichts mehr passieren.'

Geplant sei, Anfang des kommenden Jahres mit dem Ausbau zu beginnen. 'Ziel muss es sein, den Bedarf der Pendler auch für die kommenden Jahre sicherzustellen', sagte der Stadtbaumeister gegenüber der BZ.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen