Versammlung
«Paradebeispiel für Gemeinschaftssinn»

Nachdem das Großprojekt «Gemeindehaus» gestemmt ist, gibt es im Ortsteil Emmenhausen offensichtlich keine drängenden Probleme. So war es auch nur ein relativ kleiner Zuhörerkreis, der sich zur Bürgerversammlung mit den drei Bürgermeistern und den zahlreich erschienenen Gemeinderäten eingefunden hatte. Bürgermeister Alois Porzelius lobte die Emmenhauser für ihren aktiven Einsatz in ihrem Ortsteil und nannte sie ein «Paradebeispiel für Gemeinschaftssinn». Nach Fertigstellung des Dorfhauses sei das Jahr 2010 relativ ruhig verlaufen.

Das Gemeindeoberhaupt zeigte unter anderem Bilder von Maßnahmen, die in Emmenhausen durchgeführt wurden. Nachdem die Umzäunung der Wasserreserve durchschnitten und Teile des Kupferdaches gewaltsam heruntergerissen worden waren, musste dieses wieder gerichtet werden. Auch das Bushäuschen sei nun schon zum zweiten Mal mutwillig beschädigt worden. Die ehemalige Bauschuttdeponie war nach ihrer Stilllegung mit einer Überdeckung versehen worden. Da dies unzureichend war, wurde sie zusammen mit dem Landkreis weiter aufgefüllt. Im Frühjahr soll sie dann eingesät werden.

Zum Wertstoffhof gab Porzelius bekannt, dass der Grüngutcontainer noch bis einschließlich diesen Samstag, 27. November, geöffnet ist.

In der anschließenden Diskussion wurde lediglich die Bitte an die Gemeinde herangetragen, sich doch an den Schneeräumkosten vor dem Dorfhaus zu beteiligen. Ein freundlicher Nachbar habe im vergangenen Winter geräumt und sei dafür von den Gesellschaftern des Hauses entlohnt worden. Da die örtliche Feuerwehr auch dort untergebracht sei, wurde die Bitte nach einer Kostenbeteiligung der Gemeinde vorgetragen. Porzelius meinte, dass man hier eine Lösung finden werde.

Xaver Gebath präsentierte den Geschäftsbericht 2009 für das Dorfhaus. Gesellschafter dieses Gebäudes sind die Burgschützen, die Gib-Gas-Freunde und die Feuerwehr Emmenhausen. Aus der detaillierten Präsentation ging hervor, dass das Gebäude mit rund 200 Veranstaltungen von der Bevölkerung gut angenommen wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020