Übung
Ostallgäuer Wasserwacht übt im Eis am Schwansee bei Füssen

Die Wasserwachtgruppen des Landkreises sehen sich für die kommende Saison gerüstet. Am Schwansee bei Füssen, direkt vor der malerischen Kulisse der Königsschlösser, fanden die Wasserretter trotz milder Temperaturen eine ansehnliche Eisdecke von rund zwölf Zentimetern für ihre Eistauchübung vor.

Dort wurden nicht nur Tauchgänge abgehalten, sondern auch ein neuer Rettungsschlitten erprobt. Neun Taucher aus den Ortsgruppen Kaufbeuren, Buchloe, Füssen und Marktoberdorf sowie etwa 16 weitere Teilnehmer wie Leinenführer waren zur Übung gekommen. Unter anderem einen Übungstauchgang unter Eis muss jeder Rettungstaucher der Wasserwacht pro Jahr absolvieren, um den nötigen Rettungstauchschein zu halten.

Die Bedingungen stellten auch für erfahrene Taucher eine Herausforderung dar: eine Sichtweite unter Wasser bis zu höchstens fünf Metern in dem sehr moorhaltigen Wasser des Schwansees, dabei das Gefühl, als einzigen Ausgang das kleine Einstiegsloch in der Eisdecke zu haben.

Da kommt es auf die Helfer an der Oberfläche an: 'Die Leinenführer, mit denen der Taucher über ein Seil den gesamten Tauchgang über verbunden ist und die über den Zug des Seils sogar mit ihm kommunizieren können, erledigen eine extrem wichtige Arbeit', erklärt Christian Poth von der Wasserwacht-Ortsgruppe Kaufbeuren.

Wie die Übung verlaufen ist und wie der neue Rettungsschlitten funktioniert, finden Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren vom 10.03.2014.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen