Weniger Kurse
Neues Programm der Volkshochschule Buchloe erscheint

Die Volkshochschule Buchloe hat es momentan nicht leicht. Seit Anfang des Jahres ist die Einrichtung im Buchloer Gymnasium untergebracht, da ihr Domizil umgebaut wird. <%IMG id='1608484' title='Müller Sandra'%>

Nun musste die Vhs auch noch Kursräume an die Schule abgeben, die Mehrbedarf wegen ihrer neuen Jahrgangsklassen hatte. Das wirkt sich auch auf das neue Programm aus. 'Dieses Mal sind es etwas weniger Kurse. Etwa 290 statt der sonst üblichen rund 320', erklärt Vhs-Leiter Michael Gayer.

Zwei Bereiche ragen im Angebot der Vhs und der Nachfrage durch Teilnehmer heraus: Gesundheit und Vorsorge sowie Integrationskurse. 

Zum Beispiel Deutsch als Fremdsprache: Verpflichtend für anerkannte Asylbewerber oder freiwillig etwa für EU-Bürger, erläutert Gayer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen