Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Fasching
Neues Prinzenpaar bei Geltelonia

2Bilder

Ein unvergesslicher Abend war es für die Faschingsfreunde rund um Wiedergeltingen, als sie am Wochenende den ersten Krönungsball der Geltelonia feierten. Die wurde zwar schon vor drei Jahren gegründet, ein eigenes Prinzenpaar samt Hofstaat gab es bislang aber nicht.

Die Idee, eine Faschingsgesellschaft zu gründen, entstand bereits 2003. Begonnen hat alles in Turnstunden bei der Spielvereinigung Wiedergeltingen. Roswitha Müller, frühere Trainerin der Mutter-Kind-Turn-Gruppe und heute Präsidentin der Geltelonia, hatte es nach und nach geschafft, fast das ganze Dorf fürs Tanzen zu begeistern. Aus kleineren Faschingstänzen für Kinder entwickelten sich so bis 2008 drei verschiedene Tanzgruppen, die heutigen Mini-, Teenie- und Juniorengarden. Diese unterrichtete Roswitha Müller zunächst zusammen mit ihrer Tochter Jenny und Carina Altmayr, die bis heute die Teeniegarde trainiert.

Seit Roswitha Müller 2009 in den verdienten Tänzer-Ruhestand gegangen ist, bekommen die Tanzgruppen bei ihren Choreografien auch Unterstützung von der Budelonia aus Stockheim. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit fand beim ersten Krönungsball, dem Höhepunkt in der Geschichte des noch jungen Vereins, viel Beifall.

Erstes Prinzenpaar des Narrenlandes Wiedergeltingen sind Katharina I. von Chorgesang und Trompetenklang und Simon I. von Theaterspiel und trommelt viel. Unter Hofmarschall Karina Leinsle unterstützt sie ein ganzer Hofstaat junger Narren: Insgesamt 40 Mitglieder zählen die drei Garden heute.

Wie es sich für eine echte Faschingsgesellschaft gehört, präsentierten alle auch einen Showtanz. Die Tänzerinnen der Minigarde, unter der Leitung von Magdalena Ott und Alexandra Schmid, verwandelte sich in Piratinnen und begeisterten unter anderem zu Liedern aus dem Film «Fluch der Karibik». Anschließend nahm die Teeniegarde, in farbenfrohe Federkleider gehüllt, die Gäste mit ins Reich der Paradiesvögel. Dass eine eindrucksvolle Show entsteht, wenn sich klassische und rockige Musik vereinen, demonstrierte die Juniorengarde. Sie wird geleitet von Heike Hartung und Maria Schmid. Auch die Kostüme waren sehenswert. Rosi Nuber hat sie genäht und wurde dafür mit einem Faschingsorden ausgezeichnet. Für eine gelungene musikalische Gestaltung des ersten sorgte DJ Thomas Stocker. (bia)

 

Katharina I. Ott und Simon I. Böck regieren über die Minigarde.

 

Der Schlachtruf «Eviva Geltelonia» eröffnete den sehenswerten Gardetanz der Juniorengarde. Fotos: Bianca Flachenecker

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen