Stadtrat
Neuer Brunnen in der Mitte von Buchloe

In Buchloes Neuer Mitte wird es demnächst plätschern. Der Stadtrat einigte sich in seiner jüngsten Sitzung darauf, dort einen Brunnen zu errichten. Zur Auswahl standen die Entwürfe dreier Steinmetze aus Buchloe. Richard Kögl setzte sich mit seinem Vorschlag schließlich durch.

Bereits bei den Planungen zur Neuen Mitte hatte sich der Stadtrat dafür ausgesprochen, den künftigen Platz an der Kreuzung Neue Mitte/Bahnhofstraße mit einem dominanten Brunnenbauwerk zu versehen, erinnerte Stadtbaumeister Herbert Wagner.

Daraufhin habe das Bauamt die Buchloer Steinmetze aufgefordert, ihre Vorstellungen einzubringen. Drei Kunstwerke standen nun zur Auswahl: Der Siegerentwurf von Richard Kögl setzt auf fünf Säulen aus poliertem, dunklen Olivin Diabas-Stein. Die Säulen stehen für die fünf Finger einer Hand, hieß es. Die Kosten für den Brunnen bezifferte Wagner auf rund 10.000 Euro.

Mehr über den neuen Brunnen in Buchloe finden Sie in der Buchloer Zeitung vom 13.10.2014 (Seite 33).

Die Buchloer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020