Stadtrat
Neue Heimat für das Rote Kreuz in Buchloe

Auf dem ehemaligen Festplatzgelände soll ein kleines Gewerbegebiet entstehen. Auch die Sozialstation und mehrere Handwerksbetriebe zeigen Interesse.

Während die Buchloer Rettungswache selbst am Standort in der Rot-Kreuz-Straße bleiben soll, sucht die Stadt seit Langem nach einem passenden Gelände, das sämtliche Fahrzeuge und Geräte von Rotem Kreuz (BRK) und Wasserwacht aufnehmen kann.

Nun ist man offenbar fündig geworden: Auf dem ehemaligen Festplatz an der Eschenlohstraße soll ein neues, sogenanntes eingeschränktes Gewerbegebiet entstehen. Bei zwei Gegenstimmen fasste der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung den Beschluss, einen Bebauungsplan für das Gelände aufzustellen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 29.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020