Fasching
Neue Buchloer Fastnachtszunft geht in die erste Saison

Als Engelchen und Teufelchen – passend zu den Buchloer Stadtfarben Rot und Weiß – startet die neu gegründete Fastnachtszunft Buchlonia in ihre erste Saison. Geplant sind unter anderem die Teilnahme an mehreren Faschingsumzügen sowie der Rathaussturm am Lumpigen Donnerstag.
  • Als Engelchen und Teufelchen – passend zu den Buchloer Stadtfarben Rot und Weiß – startet die neu gegründete Fastnachtszunft Buchlonia in ihre erste Saison. Geplant sind unter anderem die Teilnahme an mehreren Faschingsumzügen sowie der Rathaussturm am Lumpigen Donnerstag.
  • Foto: arifoto UG/dpa
  • hochgeladen von David Yeow

Die ersten Schritte sind getan. Nun kann die närrische Zeit richtig losgehen – und damit die erste Saison der neu gegründeten Fastnachtszunft Buchlonia. Als Engelchen und Teufelchen – passend zu den Buchloer Stadtfarben Rot und Weiß – werden die Mitglieder an verschiedenen Umzügen in der Region teilnehmen und ihren Schlachtruf „Wir sand da – Buchlonia“ erschallen lassen. Auch ein Rathaussturm am Lumpigen Donnerstag ist geplant.

„Wir haben jetzt etwa 40 Mitglieder zwischen einem Jahr und über 90 Jahren“, erzählt Vorsitzende Jana Gruber. Die 28-Jährige steht zusammen mit der Zweiten Vorsitzenden Michaela Barthelmes (41) an der Spitze des Vereins. „In dieser Saison wollen wir mit einer Fußgruppe und einer Showtanzgruppe langsam anfangen, in der nächsten Saison einen eigenen Ball organisieren“, verrät Jana Gruber. Und wie sieht es mit einem Umzug aus? „Das ist definitiv Zukunftsmusik“, antwortet Michaela Barthelmes.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 24.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ