Fechten
Nachwuchs des FC Jengen mit guten Ergebnissen in Neuaubing

Erneut gut in Szene setzen konnten sich die Jengener Fechter beim Jugendturnier in Neuaubing bei München. Die Nachwuchstalente erfochten insgesamt vier Podestplätze und weitere Finalränge. Mit dem Gewinn der Silbermedaille im Schülerflorett (bis zwölf Jahre) war Anne Stern dabei erfolgreichste Vertreterin der inzwischen bayernweit bekannten Fechtabteilung des FC Jengen. Dem souveränen Siegeslauf der Florettspezialistin konnte im Finale nur die Siegerin aus München Paroli bieten. In der Altersklasse B-Jugend (13 und 14 Jahre) gab es mit den dritten Plätzen von Hannah Wein und Angela Müller gleich zweimal Edelmetall zu feiern.

Traditionell stark besetzt war das Teilnehmerfeld in der Altersklasse A-Jugend (15 bis 17 Jahre). Mit Verena Müller und Julia Rütten hatte der FCJ gleich zwei heiße Eisen im Feuer. Technisch und taktisch fast fehlerfrei qualifizierten sich beide für die Direktausscheidung und erreichten auch sicher die Finalrunde. Müller erreichte mit dem dritten Platz ein sehr gutes Ergebnis. Gleich dahinter auf Rang fünf platzierte sich Julia Rütten.

Mutig stellte sich auch Luzia Wein in der jüngsten Altersklasse ihren Gegnerinnen und schaffte es bis auf Platz sechs. Zwei von vier möglichen Siegen gelangen Cecilia von der Leyen, was für die Newcomerin einen erfreulichen achten Platz bedeutete.

Nach mehrmonatiger Verletzung konnte sich auch Tim Stern erfolgreich im Turniergeschehen zurückmelden. Dabei gelang ihm das Kunststück, in der Qualifikationsrunde mehr als die Hälfte seiner Gefechte mit dem Traumergebnis von 5:0 Treffern für sich zu entscheiden. Eine kleine Sensation lieferte sein Bruder Marc im Herrenflorett der A-Jugend: Nach der Vorrunde noch an zwölf gesetzt, wartete im Achtelfinale der favorisierte Viertplatzierte. Der Jengener dominierte jedoch von Anfang an den Kampf und sorgte mit seinem Sieg für Gesprächsstoff in der Fechthalle. Erst in der letzten Runde vor dem Einzug ins Finale musste er nach einer knappen Niederlage schließlich die Segel streichen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen