Sicherheitswacht
Mit Sicherheitswacht gegen Wegschau-Mentalität

In Buchloe soll es demnächst eine Sicherheitswacht geben. Das bayerische Innenministerium bewilligte für diesen ehrenamtlichen Dienst acht Stellen. Bereits im November hatte sich der Buchloer Stadtrat einstimmig hinter die Initiative des örtlichen Polizeichefs Patrick Weeger gestellt. 'Wir brauchen aber keine Rambo-Typen oder Hifspolizisten, die gerne mal Polizei spielen wollen', betont Weeger. Bei der Sicherheitswacht gehe es vielmehr darum, einen wichtigen Beitrag zum Allgemeinwesen zu leisten, 'gegen die Wegschau-Mentalität und für Zivilcourage. Wir sehen die Sicherheitswacht vor allem als Service für die Bürger von Buchloe', so Weeger.

Eingesetzt werden sollen die Wächter flexibel vor allem bei Veranstaltungen wie etwa dem Stadtfest oder im Umfeld des Bahnhofs.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ